Ihr Arbeitsunfähigkeit Shop

BROWNIAN MOVEMENT [DVD]
8,49 € *
zzgl. 1,99 € Versand

DVD: Charlotte und Max sind ein junges, erfolgreiches Paar und aus beruflichen Gründen nach Brüssel gezogen. In der fremden Stadt hat Charlotte Sex mit unbekannten, unattraktiven Männern. Als ihr Geheimnis auffliegt, wird sie mittels eines Gutachtens für arbeitsunfähig erklärt und verliert ihre Approbation als Ärztin. Charlotte kann ihr Verhalten nicht erklären - weder sich noch Max. Unter dem äußeren Druck droht ihre Ehe zu zerbrechen. Dennoch versucht das Paar einen Neuanfang - in Indien. Genre: Drama; Label: Lighthouse Home Entertainment GmbH & Co. KG; Laufzeit: 101 Min. Altersfreigabe: Ab 16 Jahren

Anbieter: Media Markt - Ges...
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Attestierte Arbeitsunfähigkeit: Rechte und Pfli...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(44,99 € / in stock)

Attestierte Arbeitsunfähigkeit: Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers während einer Krankmeldung: Ben Leifker

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Fey, Tessa: Die Entgeltfortzahlung bei Arbeitsu...
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften (Reihe 2): Rechtswissenschaft European University Studies (Series 2): Law Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.03.2017
Zum Angebot
Anwälte im Einsatz - Mein letzter Ausweg
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Spechts Existenz gerät nach einem Fahrradunfall, durch den er wochenlang arbeitsunfähig ist, in Gefahr. Das Fußgelenk von Ballettschülerin Sophie, die er angefahren hat, ist überdehnt und sie kann nicht zu einer wichtigen Prüfung antreten. Grund genug für deren Vater Gunther, Martin mit einer Schadenersatzklage zu drohen. Rechtsanwältin Ariane Paulus hat jedoch schon bald das Gefühl, dass mit der jungen Tänzerin etwas nicht stimmt.

Anbieter: Maxdome
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Die stufenweise Wiedereingliederung arbeitsunfä...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die stufenweise Wiedereingliederung arbeitsunfähiger Arbeitnehmer in das Erwerbsleben nach § 28 SGB IX / § 74 SGB V – eine arbeitsrechtliche Betrachtu

Anbieter: Thalia.de
Stand: 20.05.2017
Zum Angebot
Mehl, Ilonka: Freistellungszeiten bei flexibler...
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften European University Studies Publications Universitaires Européennes Reihe 2: Rechtswissenschaft Series 2: Law Série 2: Droit

Anbieter: eBook.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
eBook Psychische Belastungen am Arbeitsplatz er...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz verringern die Lebensqualitaet von Mitarbeitern und fuehren fuer Unternehmen zu Mehrkosten durch Arbeitsunfaehigkeit und verminderte Produktivitaet. Die Umsetzung nachhaltiger Massnahmen zur Praevention und Verringerung psy

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.05.2017
Zum Angebot
Marschall, Jörg;Nolting, Hans-Dieter;Hildebrand...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sicherheit und Gesundheit im Groß- und Einzelhandel - eine Frage der Unternehmenskultur?

Anbieter: eBook.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Leifker, Ben: Attestierte Arbeitsunfähigkeit: R...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Attestierte Arbeitsunfaehigkeit: Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers waehrend einer Krankmeldung

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 19.05.2017
Zum Angebot
Aktuelles zur Urlaubsabgeltung bei Arbeitsunfäh...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erklärung des Arbeitgebers, der Arbeitnehmer könne zu Hause bleiben oder sei von der Arbeitspflicht entbunden, genügt nicht, um den Urlaubsanspruch zum Erlöschen zu bringen. Die zur Erfüllung des Urlaubsanspruchs erforderliche Erklärung muss hinreichend deutlich erkennen lassen, dass der Arbeitnehmer zur Erfüllung des Urlaubsanspruchs von der Arbeitspflicht befreit wird. Der Anspruch auf Abgeltung gesetzlichen Voll- oder Teilurlaubs erlischt nicht, wenn der Arbeitnehmer bis zum Ende des Urlaubsjahres und/oder des Übertragungszeitraums erkrankt und deshalb arbeitsunfähig ist. 7 Abs. 3 und 4 BUrlG ist im Verhältnis zu privaten Arbeitgebern nach den Vorgaben des Art. 7 der Richtlinie 2003/88/EG gemeinschaftsrechts-konform fortzubilden.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Das EFZG in der neueren Rechtsprechung
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Entgeltfortzahlungsgesetz konkretisiert das Sozialstaatsprinzip und ist Ausdruck dessen, was eine gerechte Sozialordnung leisten soll. Da die Arbeitskraft für viele Menschen die materielle Lebensgrundlage begründet, kommt dieser Personenkreis in Existenznot, wenn er durch eine unverschuldete Krankheit nicht in der Lage ist, seine Arbeitskraft anzubieten. Nach den allgemeinen Regeln über die Leistungsstörung im gegenseitigen Vertrag würde der ArbG von der Pflicht zur Lohnzahlung frei werden. In einer Kombination sozialrechtlicher Ansprüche des ArbN gegenüber der Krankenversicherung und arbeitsrechtlicher Ansprüche auf Lohnfortzahlung gegenüber dem ArbG. 3 Abs. 1 regelt den Grundsatz der Entgeltfortzahlung nach einer Wartezeit von vier Wochen 3 Abs. 3 EFZG, Feichtinger, 3 RN 179ff. Erkrankt der ArbN während der Wartezeit erhält er nur dann Entgeltfortzahlung, wenn die in der Wartezeit auftretende Arbeitsunfähigkeit über den Vierwochenzeitraum hinaus andauert. 3 Abs. 3 stellt ausschließlich auf den rechtlichen Bestand des Arbeitsverhältnisses ab. Durch die sozialversicherungsrechtlich vorgesehene Wiedereingliederung als Maßnahme der Rehabilitation nach 74 SGB V entsteht keine Arbeitspflicht zur Arbeitsleistung. Dem Mitarbeiter wird vielmehr die Gelegenheit gegeben, seine Arbeitsfähigkeit bei quantitativ reduziertem Arbeitsvolumen zu testen. Besteht zwischen mehreren Arbeitsverhältnissen der Arbeitsvertragsparteien ein enger sachlicher Zusammenhang, wir mit dem neuen Arbeitsverhältnis nicht erneut eine Wartefrist ausgelöst. 3 EFZG gilt auch für kurzfristig und geringfügig Beschäftigte, d. h. also für Aushilfs- und Teilzeitarbeitnehmer. Der Entgeltfortzahlungsanspruch setzt voraus: 1. Das Bestehen eines Arbeitsverhältnisses 2. Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit 3. Fehlendes Verschulden

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Die personenbedingte Kündigung wegen Krankheit
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der praktisch bedeutsamste Fall der personenbedingten Kündigung ist die Kündigung wegen Krankheit. Zwar kann die Krankheit alleine eine Kündigung niemals rechtfertigen, jedoch ist sie auch kein Kündigungshindernis. Für den Arbeitnehmer treten neben der Belastung der Erkrankung noch die Gefahr des Verlustes der beruflichen Existenz auf, denn es kann auch während der bestehenden Arbeitsunfähigkeit eine Kündigung wegen Krankheit ausgesprochen werden. Die Rechtsprechung unterscheidet vier Fallgruppen der krankheitsbedingten Kündigung, deren Besonderheiten in der vorliegenden Studie anhand einiger Praxisfälle beleuchtet werden. Die krankheitsbedingte Kündigung erfasst alle Fallgestaltungen, bei denen die Krankheit und die daraus folgende Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers den Arbeitgeber zum Ausspruch einer Kündigung veranlassen. Die rechtlichen Probleme, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, sind vielfach nicht gesetzlich geregelt, sondern werden im Wesentlichen der Rechtsprechung überlassen. Daher soll der Schwerpunkt dieser Studie auf die Darstellung der zahlreichen gerichtlichen Entscheidungen gelegt werden. Auch wenn die Rechtsprechung in den letzten Jahren einige Grundsätze herausgearbeitet hat, so wird deutlich, dass trotzdem manches widersprüchlich erscheint. Es wird immer wieder betont, dass jede Wertung der einzelnen Gesichtspunkte, die im Rahmen der krankheitsbedingten Kündigung geprüft werden müssen, einzelfallabhängig ist und festgelegte Grenzwerte, die eine Kündigung rechtfertigen, nicht existieren. Im Hauptteil des Buches werden die vier von der Rechtsprechung unterschiedenen Fallgruppen der Krankheitsarten, die jeweils einen Kündigungsgrund darstellen können, verdeutlicht. Zu Beginn wird auf den allgemeinen Begriff der Kündigung eingegangen und darlegt, welche Kündigungsarten existieren. Da die Höhe der Entgeltfortzahlung im Rahmen der zu prüfenden wirtschaftlichen Belastung, die die krankheitsbedingte Fehlzeit des Arbeitnehmers verursacht, von erheblicher Bedeutung ist, wird darauf folgend ein kurzer Überblick über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall gegeben. Ferner wird, auch anhand einiger Grafiken, darlegt, welche wirtschaftlichen Auswirkungen die krankheitsbedingten Fehlzeiten auf die deutsche Wirtschaft haben. Des Weiteren wird der Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes sowie die soziale Rechtfertigung, die in diesem Zusammenhang gegeben sein muss, erläutert. Aufgrund der Tatsache, dass lediglich die Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers arbeitsrechtlich von Bedeutung ist und nicht die Krankheit als solche, wird zudem der Unterschied zwischen dem medizinischen Krankheitsbegriff und der Arbeitsunfähigkeit verdeutlicht. Außerdem werden einige Einzelfälle kündigungsrechtlich problematischer Krankheitslagen dargestellt. Hierzu gehören die Kündigung des Arbeitnehmers aufgrund einer Alkoholabhängigkeit oder einer HIV-Infektion sowie die Kündigung, aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 11.05.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht